Berlin - Die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten

In Berlin gibt es so unfassbar viel zu erleben und zu entdecken und jedes Mal wenn wir zurück kommen, haben wir das Gefühl unsere Heimatstadt Würzburg ist ein kleines Dorf. Man könnte wohl Wochen dort verbringen, ohne sich auch nur eine Sekunde zu langweilen. Gesehen haben wir natürlich noch lange nicht alles aber wir haben euch trotzdem ein paar Highlights unseres letzten Besuchs zusammengefasst. Dieser (wirklich kleine mini) „Guide“ verläuft einmal quer durch Berlin und es ist durchaus möglich, dass die Entfernung zwischen den einzelnen Stopps eine 45-minütige U-Bahn Fahrt beträgt.



Wer zum allerersten Mal in Berlin ist, wird vermutlich nicht an den folgenden Top-Sehenswürdigkeiten vorbeikommen


Brandenburger Tor

Berliner Fernsehturm (toller Panoramablick über die Stadt)

Regierungsviertel mit Besuch des Reichstags

Museumsinsel

Berliner Mauer inkl. East Side Gallery

Holocaust-Mahnmal

Checkpoint Charlie

Potsdamer Platz


Stadtrundgang

Wir waren zwar beide schon mehrmals in Berlin, haben allerdings noch nie eine offizielle Stadtführung mitgemacht. Bereits in Jerusalem buchten wir über Sandemans eine Free-Walking-Tour und waren begeistert. Also entschieden wir uns auch in Berlin für diesen Anbieter. Die Tour ist kostenlos und am Ende gibt jeder ein Trinkgeld, das für ihn angemessen erscheint. Die 2,5 stündige Tour beinhaltet viele der top Attraktionen der Stadt und zeigt die wichtigsten Orte Berlins. Start und Ende der Tour ist jeweils das Brandenburger Tor.



Design Hostel P182

Übernachtet haben wir im super stylischen Design Hostel P182 im Viertel Tempelhof-Schöneberg. Von außen erkennt man das Hostel nur an der Hausnummer, da alles auf den Namen rental24 läuft (wir sind einige Male auf und ab gelaufen, bis wir das gemerkt hatten). Die Unterkunft punktet definitiv mit der Einrichtung, der Sauberkeit und nicht zu vergessen dem Coffee und Popcorn for free! Außerdem ist jedes der Zimmer mit einem Schreibtisch und einem Flachbild-TV ausgestattet, ob man das bei einem Städtetrip wirklich braucht sei jedoch dahingestellt. Jedenfalls fanden wir den Standard für ein Hostel unerwartet hoch. Direkt nebenan im "Urban Supply" bekommt man zum vergünstigten Preis ein super leckeres Frühstück. Fazit: Wer von euch gerne sein Zimmer mit anderen Reisenden teilt ist hier wirklich bestens aufgehoben.




Food & Drinks

Die Stulle (Berlin Charlottenburg): Geniale Brote ganz ohne Backmischungen und andere Zusätze in den verrücktesten Kombinationen sowohl süß als auch deftig. Wir haben das Avocadobrot und den Strammen Max probiert und können beides empfehlen.






Burgeramt (Friedrichshain): Für uns einer der leckersten Burger, den wir je gegessen haben. Das Konzept: Beats, Bars and Burgers und außerdem hochwertige Zutaten, Nachhaltigkeit und faire Preise!



Klunkerkranich (Neukölln): Im Klunkerkranich auf dem Parkdeck der Neukölln Arkaden hat man wohl die panoramigste Aussicht Berlins. Die Bar mit dem besonderen Berliner Charme des Unperfekten ist speziell zum Sonnenuntergang ein Träumchen.


Shopping – Bikini Berlin in Mitte

Die hippe Concept Mall bietet alles was das Shopping-Herz begehrt. Besonders toll fanden wir die Boxen, die als Popup-Stores fungieren und in denen Jungdesigner ihre Mode anbieten. Große Modeketten sucht man hier vergeblich, dafür findet man zahlreiche Geschäfte, die es so teilweise in ganz Deutschland nicht gibt.


Einmal im Jahr (genau als wir da waren) findet das “House of Food” statt. Manufakturen, Brands und Start-Ups präsentierten die neuesten und angesagtesten Food-Trends und das Bikinihaus wird teilweise zum Marktplatz umfunktioniert. Die Aussteller bieten Verkostungen an, geben Tipps und alles was gefällt und schmeckt kann direkt gekauft werden. Unsere Foodie Herzen haben um einiges höhergeschlagen.


RAW-Gelände

Graffiti, Ruinen, Street Food, Flohmark, Clubs und Drogen. Eine kurze Zusammenfassung, was sich hinter dem RAW-Gelände in Friedrichshain verbirgt. Das 52.000 qm große Gelände ist der Hotspot des Berliner Nachtlebens, außerdem Platz für interkulturelle Projekte, Ausstellungen und Märkte und noch dazu ein toller Ort zum Fotografieren. Am Abend würden wir die Kamera allerdings zu Hause lassen.



POSTS

STUFF

BUY US A COFFEE

PARTNERSCHAFFT

  • Schwarz Instagram Icon
© Copyright 2020 - All Rights Reserved by endless_footsteps